Erfahre mehr
Kundenservice +41 44 510 27 27 +41 44 510 27 27
Versandkostenfrei ab CHF 50.– frei ab CHF 50.–

Schnelle und kostenlose Lieferung ab CHF 50.–!

  • Bei Bestellungen mit verschiedenen Lieferfristen kann es zu Teillieferungen kommen
  • Lieferfristen werden pro Artikel in Werktagen angezeigt
  • Wir liefern mit der Schweizer Post. Innerhalb der Schweiz und Liechtenstein
  • Sofort verfügbare Artikel erhalten Sie in 3-4 Werktagen
  • Speditionslieferungen sind Komplettlieferungen, es gibt keine Teillieferungen
  • Sofort verfügbare Speditionsartikel erhalten Sie in 4-5 Werktagen.
  • Zur Vereinbarung von einem Liefertermin kontaktieren wir Sie persönlich.
Toys Finder
Geschlecht:
Preis:  CHF 0 - CHF 100 +
  • 0.-
  • 25.-
  • 75.-
  • 100.-

Spielzeuge und Spiele bei Toys - Top-Auswahl


EINKAUFEN NACH ALTER


Spielzeug und Spielwaren bei Toys - Top-Marken

Spielzeug für Babys

Schon im Mutterleib nutzt das Baby die Nabelschnur als Spielzeug. Ist es auf der Welt und schafft es nach einigen Wochen, seine Gliedmassen zu koordinieren, greift es begeistert nach dem ersten Kinderspielzeug. Alles, was die Sinne anregt, wird neugierig erkundet. Spielwaren wie Knisterbücher,
Greiflinge und Beissringe oder Rasseln stehen hoch im Kurs und werden mit Fingern und Mund ausgiebig erkundet. Unter einem Spielbogen kann sich ein kleines Baby hervorragend für einige Zeit auch schon selbst beschäftigen. Weich und kuschelig sind die ersten Schmusetiere. Zu Beginn dienen sie dem Baby noch als sensorisches Testobjekt und werden später oft tagsüber wie auch nachts zum geliebten und allgegenwärtigen Begleiter des Kindes.

Motorikspielzeug zum Ausbau der motorischen Fertigkeiten

Stapeln, Stecken und Bauen: Ab dem ersten Lebensjahr fördert Motorikspielzeug das spielerische Entdecken räumlicher Beziehungen und ist ein wichtiger Entwicklungsschritt. Nach dem Stecken folgt das Stapeln und Türme bauen mit Motorikspielzeug aus Holz. Mit einer Kugelbahn erfahren Kinder weitere Bewegungsabläufe. Die feinmotorischen Fähigkeiten fördern Motorikschleifen in bunten Farben und mit verschiedenen Schwierigkeitsstufen. Ab einem Alter von etwa 18 Monaten beherrschen Kinder schon relativ gut ihre Feinmotorik. Fädelspielzeug stärkt diese weiter: Beim Einfädeln von Perlen entstehen kreative und farbenfrohe Kunstwerke.

Bauen und Rollenspiele: Spielzeug für Kindergarten- und Schulkinder

Der Hit im Kinderzimmer von Zwei- bis Achtjährigen ist ohne Frage das Konstruktionsspielzeug. Egal ob Holzbausteine, Lego oder Playmobil, alles wird zu kunstvollen Türmen und fantasievollen Welten zusammengebaut. Im Spiel mit den kleinen und grossen Teilstücken üben Kinder die Feinmotorik, aber auch das Mengen- und Farbenverständnis. Einen Turm so aufzubauen, dass er nicht umfällt, verlangt den kleinen Konstrukteuren auch ein gehöriges Mass an logischem Denken ab. Wenig später, ab etwa drei Jahren, setzt bei den meisten Kindern das Interesse am Rollenspiel ein. Begeistert wird in Kinderküchen für Freunde und Eltern gekocht, im Kaufladen noch die letzten Spielzeug-Lebensmittel besorgt oder eine schwierige Handwerksaufgabe mit dem passenden Kinderwerkzeug mit der Werkbank gemeistert. Puppen sind dabei bei Mädchen die absoluten Klassiker, aber auch Jungs spielen gern damit.

Kinderelektronik, Hörbücher und Musik zur Schärfung der Sinne

Smartphone, Kinderkamera oder Lernlaptop: Mit Kinderelektronik erfahren Kinder den sicheren Umgang mit Technik, ohne dass Eltern zu befürchten haben, dass etwas zu Bruch geht. Die robuste Verarbeitung und kindgerechte Funktionen sind ideal für die teilweise noch grobmotorischen Kinderhände. Hersteller wie Lexibook, vTech oder Fisher-Price vermitteln mit verschiedener und ans Alter angepasster Lernsoftware interaktiv Wissen, verschiedene Tasten animieren zum Mitmachen. Die erste Lieblingsmusik wird bald schon mit dem eigenen CD-Player abgespielt. Ab drei Jahren zählen Kinderhörbücher zu einer sinnvollen Beschäftigung für Kinder. Die Kids erleben mit altersgerechten Hörbüchern aufregende und lustige Geschichten. Gleichzeitig lernen sie Zuhören und Verstehen.

Bahn frei, jetzt darf sich bewegt werden – Spielwaren für draussen

Kinder lieben es, sich zu bewegen. Dabei dient die Bewegung dem Gehirn auch dazu, Gelerntes besser abzuspeichern. Es ist nicht verwunderlich, dass Kinder kaum zu halten sind, wenn Sie Fahrzeuge für Kinder entdecken. Kaum gesichtet, schon sitzt der Nachwuchs auf dem Bobby Car und dreht begeistert seine Runden. Später kommen Dreirad und Laufrad als weitere Fahrzeuge zum Kinderfuhrpark hinzu. Im Winter lieben es Kinder, mit einem Schlitten den Berg hinunterzusausen. Im Sommer wird ausgiebig im Planschbecken und Sandkasten getobt. In der Nestschaukel kann das Kind zusammen mit seinen Freunden wilde Abenteuer erleben. Der Ball darf natürlich in keiner Spielzeugsammlung fehlen. Grössere Kinder sind auch gerne mit Kinder-Sportspielzeug wie Inlineskates, Trotti oder Skateboard unterwegs.

Spielzeug im Überblick:

  • Für die ganz Kleinen eignet sich Motorikspielzeug wie Rasseln oder Greifringe
  • Konstruktionsspielzeug von Lego oder Playmobil schult die Feinmotorik und regt das logische Denken an
  • Im Rollenspiel stellen Kinder die Situationen des Alltags spielerisch nach
  • Mit Puppen üben Kinder den Umgang mit anderen Menschen
  • Kinderfahrzeuge sind sehr beliebt. Das Rutschauto ist meist der Einstieg für die Kleinsten
  • Im Garten regen Planschbecken, Schaukel und Ball zum Spielen und Toben an. Tolle Produkte bietet hier die Marke Smoby