Rassel & Greifling - Klingender und bunter Zeitvertreib

Sobald die Kleinsten anfangen, richtig zu greifen, kommen Eltern nicht mehr um Greiflinge oder Babywürfel herum. Diese unterstützen die kleinen Lieblinge bestmöglich bei der kindlichen Entwicklung. Und mit den ersten Rasseln kann auch das Gehör geschult werden - ganz abgesehen davon, dass die Kleinen neue Töne und Geräusche selbst machen können.

Artikel 1 bis 120 von 279
Artikel 1 bis 120 von 279

Die Rassel und Greifling – alles, was Babys Herz begehrt

Rasseln gibt es heute aus vielen unterschiedlichen Materialien wie Holz, Kunststoff oder Textil und in den originellsten Designs. Babyausstatter wie Fisher-Price, Sterntaler oder Simba bieten fantasievolle Rasseln, um Babys Aufmerksamkeit zu erregen. Klassische Rasseln in Ringform lassen sich von kleinen Babyhänden besonders gut greifen und festhalten, genauso wie Rumba-Rasseln mit Haltegriff. Viele Rasseln aus Stoff stellen niedliche Tierfiguren dar und dienen gleichzeitig als Kuscheltier – zum Beispiel weiche Mäuse, Teddys, Schafe, Enten, Elefanten oder auch Raupen. Einige der Rasseln lassen sich auch über dem Bettchen oder am Kinderwagen aufhängen, sodass Babys ihre Formen, Farben und Bewegungen beobachten können.

Greifling – kuscheliger Begleiter für das erste Lebensjahr

Greiflinge bieten Babys und Kleinkindern vielfältige Möglichkeiten, ihren Greifreflex und Tastsinn zu entdecken und zu trainieren. Auch der Hörsinn wird geschult. Damit fördern sie die feinmotorische Entwicklung des Kindes und wecken seine Neugier. Es gibt sehr viele Arten von Greiflingen: Holzgreiflinge aus farbigen Ringen oder Kugeln, längliche Greiflinge aus weichem Stoff sowie Modelle, die bei Berührung knistern, klingeln oder andere Geräusche machen. Fast alle Babys und Kleinkinder stecken Rasseln und Greiflinge auch in den Mund. Das ist normal und muss einkalkuliert werden. Babyspielzeug sollte deshalb immer über ein TÜV- und/oder GS-Siegel für geprüfte Sicherheit verfügen. Es darf keine kleinen, lösbaren Teile sowie scharfe Ecken und Kanten besitzen und muss aus schadstofffreien Materialien gefertigt sein.

Babybälle und Babywürfel

Beginnen Babys auf dem Boden zu liegen und zu krabbeln, ist es Zeit für einen weichen Babyball oder einen farbenfrohen Würfel. Mit diesem kreativen Spielzeug kann das Baby zum Krabbeln motiviert werden. Fasziniert beobachten die kleinen Entdecker, wie sich bunte Bälle und Würfel fortbewegen, und versuchen sie aus eigener Kraft zu erreichen. Viele Babybälle und Babywürfel machen sanfte Geräusche, wenn sie sich bewegen. Sogenannte Activity-Bälle oder -Würfel sind zusätzlich mit unterschiedlichen Oberflächen, kleinen Applikationen und Mustern gestaltet, die das Baby mit den Händen erkunden kann. Alle Bälle und Würfel sind entweder aus weichem Textil oder aus strapazierfähigem Kunststoff gestaltet.

Rassel im Überblick

  • Rasseln, Greiflinge, Babybälle und Babywürfel sind die ersten Spielzeuge für Babys
  • Sie fördern die Wahrnehmung und die Feinmotorik des Kindes und wecken die Neugier
  • Bei der Auswahl des Spielzeugs sollte der Aspekt Sicherheit eine grosse Rolle spielen
  • Das TÜV-Siegel und das GS-Zeichen stehen für geprüfte Sicherheit und helfen Eltern bei der Auswahl