Spielbausteine für kleine Konstrukteure

Sie zählen zu den beliebtesten Spielwaren bei kleinen und grossen Kindern. Die bunten Steine machen Freude, regen die Fantasie an und schulen die Feinmotorik. Es gibt sie zur freien Konstruktion oder auch mit thematischem Hintergrund im Set zu kaufen. Manche Spielbausteine sind aus Kunststoff zum Stecken, andere aus Holz zum Stapeln.

Artikel 1 bis 120 von 317
Artikel 1 bis 120 von 317

Für die Allerkleinsten: Anforderungen und Verständnis

Schon ab dem 12. Monat haben viele Kinder Freude an der Beschäftigung mit kleinen Bausteinen und den verschiedenen Formen. Hersteller wie VTech oder PlayBIG bieten eigene Serien an, die den Ansprüchen kleiner Kinderhände gerecht werden. Hier sind Steine und Figuren besonders gross und lassen sich wunderbar auch von Greifanfängern fassen.

Auch die Steckplätze sind entsprechend dimensioniert, sodass das Zusammenstecken besser gelingt. Erfolgserlebnisse, die Freude bereiten und zum Weiterspielen anspornen, sind garantiert. Das Kind schult nach und nach seine Feinmotorik und erwirbt immer bessere Kompetenzen. Mit zunehmendem Alter können die Kinder auf immer kleiner werdende Spielbausteine umsteigen, mit denen sich noch filigranere Bauten errichten lassen.

Für grössere Kinder: Konstruktionsspielzeug und Co.

Selbst 10-Jährige haben noch Freude an Konstruktionsspielzeug. Je nach Altersstufe finden sich im Handel die passenden Steine. Auch die Themengebiete passen sich der jeweiligen Erlebniswelt an. Während die Kleinen gerne mit Tieren und dem Bauernhof spielen, gibt es für grössere Kinder ganze Prinzessinnenschlösser, Flugzeuge oder Feuerwehrstationen zu entdecken. Die Spielzeuge sind dann auch weitaus kleinteiliger und detaillierter. So wird im Spiel die Kreativität gefördert.

Bausteine aus Holz und für weitere Konstruktionen

Spielbausteine aus Holz werden schon von Kindern ab dem 6. Monat mit grosser Freude verwendet. Mit diesen Stapelbausteinen, beispielsweise von Janod, muss noch nicht gesteckt werden, darum sind sie viel einfacher in der Handhabung. Die Holzbausteine haben eine natürliche Haptik. Falls das Kind den Stein mit dem Mund erkunden möchte, ist das weiche Holz für die ersten Zähnchen besonders schonend. Das natürliche Material ist langlebig und robust. Allerdings sollten Eltern stets auf schadstofffreie Farben und Lacke achten.

Steckspiele mit Köpfchen

Etwas anspruchsvoller sind die Steckspiele aus Holz, zum Beispiel von Roba. Welcher Baustein passt durch welches Loch und wie wird die Spielewelt am schönsten zusammengestellt? Konstruktionsspielzeug zum Schrauben, beispielsweise von Klein, stellt eine besonders spannende Herausforderung dar. Grosse Schrauben mit passendem Werkzeug laden kleine Monteure dazu ein, Mama und Papa beim Handwerken nachzueifern.

Spielbausteine im Überblick:

  • Aus Holz und bereits für Kinder ab dem 6. Monat geeignet
  • Für kleinere Kinder sind sie grösser und einfacher zum Fassen
  • Auch als Steckbausteine oder Stapelbausteine erhältlich
  • Regen die Fantasie an, schulen die Feinmotorik und Konzentration