Experimentierkästen - Spielerisch neue Sachverhalte und Welten kennenlernen

Mit den verschiedensten Experimentierkästen können Kinder spielerisch in die Welt der Wissenschaften eintauchen. Die Kleinen können so vieles über Elektrizität, Geologie oder auch dem mennschlichen Körper lernen und die aufkommende Neugierde befriedigen. Der Wissensdrang der Kinder kann lässig gestärkt werden.

Artikel 1 bis 21 von 21
Artikel 1 bis 21 von 21

Mit dem Experimentierkasten die Welt entdecken

Mit einem Experimentierkasten entdecken Kinder spielerisch neue Sachverhalte. Die Gesetze der Natur, die Faszination der Welt – beides lässt sich eigenständig erforschen. So fördert ein Experimentierkasten selbstständiges Handeln und kognitive Fähigkeiten. Die verschiedenen Bereiche wie z. B. Elektronik oder Naturwissenschaften unterstützen die individuelle Begabung der Kinder im frühen Alter.

Experimentierkasten für Kinder im Kindergarten

Kinder im Kindergartenalter sind aufmerksame Forscher und beobachten alles im Detail. Experimentierkästen für Kinder ab vier Jahren sind mit kindgerechten Materialien ausgestattet und helfen Kindern, ihre Welt zu verstehen. Die Experimente sind oft alltagsbezogen und leicht anzuwenden. Lesekenntnisse sind nicht erforderlich. Der Umgang mit dem Experimentiermaterial schult feinmotorische und kognitive Fähigkeiten und fördert soziale und sprachliche Kompetenzen.

Experimentieren ab dem Primarschulalter

Mit der Einschulung lernen Kinder täglich etwas Neues dazu. In den unterschiedlichen Schulfächern warten spannende Themen aus den Bereichen Biologie, Technik und Naturwissenschaften. Ein altersgerechter Experimentierkasten ist ideal, um das erlangte Wissen zu vertiefen und in der Praxis auszuprobieren.

Kinder ab einem Alter von acht Jahren sind beispielsweise in der Lage, einen eigenen Roboter mit einem Experimentierkasten aus dem Bereich Elektronik zusammenzubauen. Oder sie basteln ihr eigenes Gewächshaus und verfolgen die Spuren der Naturwissenschaft. Zukunftsorientiert sind insbesondere Experimentierkästen aus dem Bereich erneuerbare Energien, die u. a. Wind- oder Solar-Energie beleuchten und Kinder schon früh an ein nachhaltiges Denken heranführen.

Je nach Alter gibt es die folgenden Themenfelder für die Interessen der kleinen Forscher wie zum Beispiel einen Bausatz im Bereich Elektronik.

Material und Zubehör für kindersichere Experimente

Grundsätzlich gilt: Ein Experimentierkasten sollte immer unter Aufsicht von Erwachsenen verwendet werden. Das Material und Zubehör ist an das Kindesalter angepasst. Daher ist unbedingt auf die Altersempfehlung der Hersteller zu achten. So kann besonders kleinteiliges Zubehör von Kindern unter sechs Jahren verschluckt werden. In vielen Experimentierkästen für Kinder ist das nötige Zubehör bereits enthalten. Es gibt allerdings Produkte, bei denen zusätzliche Materialien notwendig sind. Informationen hierzu finden Sie in der Beschreibung des Produkts. Normalerweise handelt es sich hierbei um gängige Haushaltsartikel.

Experimentierkasten im Überblick:

  • Experimente für Kindergarten, Primarschule und Sekundarschule
  • Fördert kognitive Fähigkeiten und technisches Verständnis
  • Für unterschiedliche Interessen und Begabungen der Kinder geeignet
  • Auf Altersempfehlung achten
  • Nur unter Aufsicht von Erwachsenen verwenden