Kinderhörspiele - Spannende Geschichten erzählt für das Kinderzimmer

Geschichten vom "Kleinen Eibsären", dem "Kleinen Drachen Kokosnuss" oder gesammelte Bauernhofgeschichten - Für jeden Geschmack finden sich die richtigen Hörspiele. Dabei geht die Auswahl auch von spannenden Storys über lustige Geschichten bis hin zu Erzählungen über die Schule.

Artikel 1 bis 6 von 6
Artikel 1 bis 6 von 6

Hörspiele zaubern bunte Bilder in den Kopf

Hörspiele laden Kinder zu fantasievollen Reisen ein, bei denen Aufmerksamkeit und Vorstellungskraft gefragt sind. Die vertonten Märchen, Geschichten und Erzählungen zählen zu den bei Kindern überaus beliebten Hörmedien. Sinnvoll eingesetzt sind sie ein echter Gewinn, da sie die Kreativität, Konzentration und Sprechfähigkeit des Nachwuchses fördern können.

Hörspiel oder Hörbuch?

Während beim Hörbuch in der Regel nur ein Sprecher das Vorlesen eines Buches übernimmt, kommen beim Hörspiel stets mehrere Sprecher zum Einsatz. Wie der Name schon sagt, "spielen" die Sprecher in Schauspielmanier ihre Rollen mit verstellten Stimmen und veränderten Tonlagen. Zudem wird die Geschichte mit entsprechenden Geräuschen und Musik unterlegt. So kann sich der Zuhörer die Szenerie deutlich besser vorstellen. Insbesondere jüngere Kinder sind daher mit einem Hörspiel besser bedient, als mit einem Hörbuch. Ist die Handlung nicht all zu komplex und der Spannungsbogen überschaubar, dürfen bereits Kleinkinder ab 18 Monaten einem Hörspiel lauschen.

Der richtige Einsatz von Hörspielen

Anders als beim Fernseher dürfen schon jüngere Kinder relativ frei über den Einsatz von Hörmedien entscheiden. In Form von Kassetten und CDs können sie ihre Lieblings-Hörspiele mit dem eigenen Kassettenrekorder oder CD-Spieler abspielen. Ein kind- und altersgerechtes Hörspiel verspricht beste Unterhaltung mit viel Spass und Spannung. Es kann als Entspannungs- und Einschlafhilfe, auf Reisen oder einfach nebenher beim Spielen eingesetzt werden. Auch wenn kranke Kinder das Bett hüten müssen, bietet ein lustiges oder spannendes Hörspiel eine willkommene Abwechslung. Bei der Auswahl eines Hörspiels sollten Eltern nicht blind auf die Altersfreigabe vertrauen. Um auf Nummer Sicher zu gehen, empfiehlt es sich, die Geschichte im Vorfeld ohne die Kinder zu hören. Vor allem, wenn sie als Einschlafhilfe dienen sollen, dürfen die Erzählungen nicht all zu spannend oder gar gruselig sein.

Kurze Geschichten mit einfacher Handlung, einer ruhigen Geräuschkulisse, warmen Sprecherstimmen und sanfter Musik eignen sich bereits für Kinder von 0 bis 2 Jahren. Die Mediennutzungszeit sollte in dieser Altersklasse jedoch auf 30 Minuten täglich begrenzt sein. Kinder von 3 bis 5 Jahren erfreuen sich an lustigen Hörspielen, in denen bekannte Serienhelden wie etwa "Der kleine Drache Kokusnuss", "Petterson und Findus" oder "Der kleine König" die Hauptrollen spielen. Ab diesem Alter ist eine Mediennutzungszeit von maximal 45 Minuten pro Tag empfehlenswert. Für Grundschulkinder im Alter von 6 bis 10 Jahren darf es ruhig schon etwas spannender und komplexer zugehen. Das Hörspiel "Bibi und Tina", "Die Schule der magischen Tiere" oder informative Wissens-Hörspiele von "Wieso Weshalb? Warum?" sind in diesem Alter genau das Richtige. Hier ist eine tägliche Mediennutzungszeit von 60 Minuten ein gutes Mass.

Genau hinhören lohnt sich

Eltern sollten immer wieder genau hinhören, welche Hörspiele vom Nachwuchs favorisiert werden und den Dialog über das Gehörte suchen. Wenn über den Inhalt des Hörspiels gesprochen und diskutiert wird, haben die Kinder ein besseres Verständnis für die Handlung, können sie besser verarbeiten und sich ihre eigenen Gedanken dazu machen. Da Kinder Wiederholungen lieben, ist es nicht selten, dass sie ein Hörspiel immer und immer wieder anhören. Auch hier ist die Aufmerksamkeit der Eltern gefragt. Geht es in dem Hörspiel zum Beispiel über eine Mut-mach-Geschichte, wünscht sich das Kind vielleicht ebenfalls mehr Mut, um eine Situation, die ihm Angst macht, besser bewältigen zu können. In diesem Fall kann das Hörspiel ein wertvoller Einstieg für ein klärendes Gespräch zwischen Kind und Elternteil sein.

Hörspiele im Überblick:

  • Vertonte Märchen, Geschichten und Erzählungen mit mehreren Sprechern, Geräuschen und Musik
  • Hörmedien in Form von Kassetten oder CDs
  • Als Unterhaltung, Einschlafhilfe oder zum Entspannen
  • Fördern Konzentration, Fantasie und Sprechfähigkeit
  • Für Kinder ab ca. 18 Monaten geeignet