Lernspiele & Lernsoftware für Kinder

Gute Lernspiele für Kinder zeigen, dass Lernen und Spielen keine Gegensätze sein müssen.

Artikel 1 bis 20 von 20
Artikel 1 bis 20 von 20

Lernspiele & Lernsoftware: die kindliche Entwicklung spielerisch fördern

Lernspiele unterstützen die motorische und kognitive Entwicklung vom Kleinkindalter bis zum Ende der Grundschulzeit. Auch eröffnen sie Kindern einen ersten Blick in die faszinierende digitale Welt.

Verschiedene Arten von Lernspielen

Für die Kleinsten ab einem Alter von etwa anderthalb Jahren gibt es batteriebetriebenes Lernspielzeug, das mit Geräuschen und Licht zum Spielen und Bewegen animiert. Ältere Kinder machen mit Experimentier-Sets erste Erfahrungen mit physikalischen oder chemischen Phänomenen. Für die sinnvolle Beschäftigung zu Hause und unterwegs eignen sich interaktive Lern-Tablets.

Förderung der kindlichen Entwicklung

In ihrer Vielfalt fördern Lernspielzeug und Lernsoftware Kinder in sehr unterschiedlichen Bereichen. Während einige Produkte das Lesenlernen sowie die Erweiterung des Wortschatzes unterstützen, liegt bei anderen der Fokus auf dem Zählen und Rechnen. Um die gestellten Aufgaben richtig lösen zu können, sind häufig Logik und Geschicklichkeit gefragt. Auch kreative Herausforderungen dürfen nicht fehlen. Bei Lernspielzeug für Kleinkinder steht der Spass an der Bewegung im Vordergrund.

Lernspielzeug, das lange Freude macht

Damit ein Lernspiel nicht schon nach wenige Tagen langweilig wird, muss es Abwechslung bieten. Lernspielzeug für Kleinkinder sollte daher über verschiedene Funktionen verfügen. Lernsoftware bietet im Idealfall mehr als das klassische schulische Lernen und bettet die diversen Aufgaben beispielsweise in spannende Geschichten ein. Eine kindgerechte Gestaltung erkennen Eltern unter anderem an einer stabilen Verarbeitung, strapazierfähigem Material und einem kindersicheren Batteriefach. Bei Lernspielen für Kinder unter 36 Monaten dürfen keine verschluckbaren Kleinteile enthalten sein.

Lernspiele im Überblick

  • Lernspielzeug & Lernsoftware
  • fördern Motorik und kognitive Fähigkeiten
  • ab etwa 18 Monaten bis zum Ende der Grundschulzeit
  • auf altersgerechte Gestaltung achten